Sechs Monate weiter

Einige Leser meines Blogs haben mir gesagt, dass es ein wenig plötzlich aufgehört hat. Und dass sie das Lesen des Blogs sogar vermissen.
Nun: Alles hat einen Anfang und ein Ende. Aber das Leben geht weiter. Auch mein Leben ist weitergegangen und die Veränderungen sind geblieben. Manchmal schaue ich zurück und bin selbst erstaunt:
Unser Haus: Verkauft.
Mein Auto: Wechsel zu einem Wohnmobil.
Mein Wohnort: In die Nähe meiner Familie
Mein neuer Blog: Vom Auf-machen
Ich werde nicht mehr jeden Tag schreiben, will Dich aber – falls es Dich interessiert – teilhaben lassen an dem Weg, den ich in diesem Jahr gehe. Für mich ist es ein spannender Weg.

2 Kommentare zu „Sechs Monate weiter

  1. Bei mir ist nach dem Pilgern auch viel geblieben: Mehr in der Natur leben, Kosmetik auf ein Minimum beschränken das meiste aus selbstgesuchten Pflanzen herstellen, Gospelchor und Kirchenchor, in beiden Chören unterwegs sein zu Gottesdiensten und Veranstaltungen. Vorratshaltung wie im Kloster (Prepper und Survival weiter ausbauen). Das Ganze ist ein nicht endender Prozess und niemals fertig, niemals komplett. Der Weg ist das Ziel.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Martin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s