5. Tag – Sonntag

Es geht um den Ruhetag in der Woche, der Tag der dazu da ist um Dinge liegen zu lassen, bewusst los zu lassen, Schönes anzuschauen und Gutes zu genießen. Sabbat.(oder eben der Sonntag)

Christina Schöffler zitiert Tomas Sjödin und schreibt dazu weiteres Erhellendes auf ihrem Blog „Der Spatz in der Hand

Die anderen sechs Pilger unserer Gruppe sind heute Morgen losgegangen, bei Regen. Ich genieße diesen Regentag, nach einem wunderbaren Frühstück.

Sonntagsgebet

Erzähle uns Gott vom Anfang der Welt
in wildem Tanz und verwoben die Menschen mit Himmel und Erde
Flüstere Deine silbernen Träume
in unsere müden Alltagsohren
Erzähle uns Deine Geschichten ganz neu
vom Suchen und Finden vom Ernten und Teilen
vom gelobten Land hinter der Zeit
Deine Wahrheit zeichne uns ins zerrissene Herz
Sprich Deine Liebe in unsere Einsamkeit Gott
und Deine Treue in unser ängstliches Leben
Schenke uns Gott Deinen luftigen Segen

Carola Moosbach, Rechte bei der Autorin, 
mit freundlicher Genehmigung der Autorin

(www.carola-moosbach.de).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s