In eigener Sache

Danke, dass Ihr mich so aufmerksam begleitet habt. Danke für alle Kommentare, Likes, Gebete und guten Wünsche. Ich habe Euch ein wenig in mein Leben schauen lassen und würde mich freuen, wenn der eine oder die andere mir noch schreibt. Es gibt die Möglichkeit eines Kommentars oder über die Kontaktseite. Was hat Dich bewegt oder was wurde ausgelöst bei Dir?

Heute und morgen werde ich noch aus Trondheim und dem Dom berichten. Am Donnerstag den 8. August werde ich um 16:50 Uhr in Trondheim in den Zug nach Åre steigen. Von Åre in Schweden geht es dann mit dem Liegewagen nach Göteborg, dass ich um 10:30 Uhr morgens erreiche. In Göteborg werde ich den Freitag verbringen und wieder bei Traudel übernachten. Am Samstag um 11:39 Uhr geht es dann von Göteborg nach Hamburg, das ich um 20:16 Uhr erreiche. Ich übernachte in Buchholz bei meinem Schwager und bin dann gegen Mittag wieder in Wienhausen. Ab 18:00 Uhr würde ich mich freuen, wenn einige nette Menschen mich willkommen heißen. Anders als beim Abschied vor vier Wochen werde ich nichts vorbereiten, sondern bin gespannt, was geschieht. Das hab ich in den letzten vier Wochen geübt.

5 Kommentare zu „In eigener Sache

  1. Lieber Pilger-Peter!
    Angekommen … ein gutes Gefühl – so klingt es bei Dir. Noch vor wenigen Wochen lagen viele hundert Kilometer vor Dir – Du hast sie bewältigt. Ich gratuliere Dir dazu.
    Mit Deinem Blog hast Du mich an Deinen äußeren und inneren Bewegungen teilnehmen lassen. Danke!
    Bei mir löste Deine Ankunft unterschiedliche Gefühle aus: zum einen konnte ich mich mit Dir freuen, die Erleichterung des Ankommens (zumal ja mit Sicherheit auch Dein und Gretas Rucksack leichter geworden sind) körperlich spüren. Zum anderen stieg bei mir aber auch eine Wehmut auf, meine Vorsätze für die Sommerferien nicht geschafft zu haben … diese Wehmut ist die andere Seite der Freude von kostbaren Erfahrungen. Denn ich habe ja vieles nicht geschafft, weil ich den Mut hatte, manches liegen zu lassen, um anderes zu erleben, um in Beziehung zu sein mit Menschen, die mir lieb und wichtig sind, um völlig gelassen das Lassen zu üben.
    So wünsche ich Dir für die kommenden Tage zum einen eine gesegnete und behütete Reise. Es ist ja keine Rückfahrt, denn Du fährst ja nicht zurück in das Alte, sondern in ein neues, so ganz anderes Leben.
    Und ich wünsche Dir, dass Du auch wieder nach der Weite (der Landschaft) beherzt hier ankommst und die Perspektive verinnerlicht, inkarniert hast.
    Ich freue mich auf unser Wiedersehen (am 22.)
    Dein Bruder Martin

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Peter! Du bist also in Trondheim angekommen. Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche Dir, dass Du dabei auch bei Gott angekommen bist, der Dir immer schon voraus ist und zugleich ganz nah.
    Evtl. hast Du bereits das Lokal entdeckt, in dessen Nähe wir „Kolberg garden“ entdeckt haben. Dort gibt es ein schmackhaftes Pilgermenu incl. Getränke. Bei den vielen Sorten Aquavit (99) solltest Du „Maquavit“ wählen.
    Herzlichen Gruß und gute Rückreise, Klaus

    Gefällt 4 Personen

  3. Lieber Peter! Kaum zu glauben, dass deine Reise (dieser Teil deiner Lebens-Reise) schon vorbei ist. Wir freuen uns sehr, dass du gesund und wohlauf in Trondheim angekommen ist. Es war wundervoll, „dabei“ sein zu können.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s